Projekte

Tag der Vereine 2012 in Remscheid

Am Tag der Vereine, Samstag, dem 2.9.2012, traf sich eine „Abordnung“ der Weiberwirtschaft Remscheid e.V. auf dem Rathausplatz zur Eröffnung.

Im Gegensatz zu früheren Veranstaltungen präsentierten sich die „Weiber“ nicht an einem Stand, sondern gingen in Gruppen die Vereinsstände entlang – gut erkennbar an den orangefarbenen Vereinsschals mit dem Löwinnenkopf. Auf diese Weise hatten die Unternehmerinnen die Möglichkeit, direkt mit den Vertretern der verschiedenen Vereine in Kontakt zu treten, zu diskutieren, Informationen zu sammeln, Interessenten für Vorträge zu finden und über sich selbst – den Verein „Weiberwirtschaft Remscheid e.V.“ Informationen zu geben. Die „Weiber“ konnten so insbesondere über das Ziel des Vereins informieren, jungen Unternehmerinnen z.B. in deren Anfangsphase hilfreich mit Erfahrung zur Seite zu stehen. Auch auf der sozialen Ebene wurden unterstützenswerte Projekte für Frauen und Mädchen gefunden.

Am Ende dieses Tages werteten die Unternehmerinnen den Tag als äußerst erfolgreich, da auf die anderen Vereine zugegangen werden konnte ohne an dem eigenen Stand angebunden zu sein.

 

Tag der Vereine am 23.August 2009 in Remscheid

Ein Rückblick von Margret Langen

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung und wir freuen uns über die positive Resonanz.
Die umfangreichen organisatorischen Vorbereitungen unter der Leitung von Angelika Hilgers
und das große ehrenamtliche Engagement aller hier ungenannten Mitglieder und Helfer haben
es erst möglich gemacht, unseren noch kleinen Verein in professioneller Art und Weise einer
breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
An unserem Stand auf der oberen Alleestraße fanden sich an diesem wunderschönen Sommer-
tag viele Interessierte ein. Es wurde rege und engagiert diskutiert. Nicht nur das Gespräch mit
neuen Interessentinnen auch der Vereinsmitglieder untereinander hat den Beteiligten sichtlich
Spaß gemacht. Am Abend freuten sich alle über die positive Resonanz.
Es war ein erfolgreicher Tag für die Weiberwirtschaft Remscheid e.V..

 

Eine weitere Präsentation unseres Vereins fand auf der Bühne des Theodor Heuss Platzes
statt. Moderation und Leitung lag bei Lioba Heinzler, der 1. Vorsitzenden der Weiberwirtschaft
Remscheid e.V.

Ziel der halbstündigen Podiumsdiskussion war, das Thema Existenzgründung und Selbständig-
keit als eine berufliche Alternative für Frauen in die Öffentlichkeit zu tragen, sowie das Zu-
sammenspiel zwischen Kompetenzen und Engagement der einzelnen Frau und den Rahmen-
bedingungen vor Ort zu thematisieren und natürlich auch die Weiberwirtschaft als
„Berufsverband“ nebenbei vorzustellen.

Es nahmen als Existenzgründerin Christiane Radecki sowie als langjährige Selbständige Birgit
Breuer, Rechtsanwältin und Aynur Tutkun, Friseurmeisterin aus den Reihen der Mitglieder teil
und berichteten von ihren Erfahrungen, den Chancen und Möglichkeiten, aber auch den
Schwierigkeiten. Beate Kreis aus Solingen stand als Expertin für Finanzierungen und Förder-
geldern bei Existenzgründungen und Unternehmererweiterungen Rede und Antwort.
Als Vertreter der Politik beteiligten sich Gunther Brockmann und Jochen Siegfried rege an der
Diskussion.

Die angekündigte amerikanische Versteigerung konnte aus technischen Gründen leider nicht
stattfinden.

Als zusätzliches „Schmankerl“ gab es noch ein Interview mit Radio RSG mit dem Titel
„Berufsleben von Frauen“. Auch bei diesem Interview konnte Lioba Heinzler die Aufgaben
unseres Vereins nochmals umfassend darstellen.
Radio RSG gab uns freundlicherweise die Genehmigung, den Mitschnitt des Interviews
hier zu veröffentlichen.

 

 

 

Aktion im Alleecenter: 23. August 2008

Die Weiberwirtschaft gestaltet einen Samstag auf der Aktionsbühne des Alleecenters mit dem Ziel:
Frauen und Mädchen Mut machen, ihren eigenen beruflichen Weg zu gehen.
In moderierten Gesprächsrunden und persönlichen Gesprächen gibt es dazu Anregungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Presseartikel in der Bergischen Morgenpost und dem RGA zu dieser Aktion:


Ausstellung im Rathaus im Frühjahr 2008

Für 4 Wochen präsentierten Mitgliedsfrauen ihr Business im Eingangsbereich des Rathauses.
Deutlich wurde die Vielfalt in den Reihen der Mitgliedsfrauen.

5 Jahre Weiberwirtschaft: Feier im Rathaus im Oktober 2007

Anläßlich des 5jährigen Bestehens der Weiberwirtschaft haben wir mit Vertreterinnen aus Politik und
Wirtschaft sowie befreundeten Netzwerken ein gelungenes, anregendes, motivierendes Fest gefeiert.

Aktion „Girls Day“

Im Remscheider Aktionsbündnis zum Girl’s Day ist seit Januar 2003 die Weiberwirtschaft vertreten.
Unter Federführung von Frau Möller-Wiktor, RAA der Stadt, organisieren Vertreter und Vertreterinnen
der Betriebe und der Schulen, die jährlich im Frühjahr stattfindende Veranstaltung. Idee der bundesweiten
Aktion ist, Schülerinnen für die Ausbildung in gewerblich-technischen Berufen zu gewinnen. Mit großem
Erfolg beteiligen sich in jedem Jahr auch Betriebe von Mitgliedsfrauen der Weiberwirtschaft.

Unternehmerinnen NRW

ist ein Zusammenschluss der Verbände, Vereine, Netzwerke in NRW, in denen Unternehmerinnen,
Freiberuflerinnen und Unternehmerfrauen im Handwerk organisiert sind. Ziel ist es: durch eine bessere
Vernetzung mehr politische Lobby aufzubauen, Strategien zu entwickeln, wie das Wirtschaftspotenzial
selbstständiger Frauen gestärkt und sichtbarer gemacht und wie der Einfluss in der Wirtschaft
stetig ausgebaut werden kann.
In dieser Interessengemeinschaft der Netzwerke und Verbände ist auch die Remscheider Weiberwirtschaft vertreten.

Treffen

Wir treffen uns an
jedem 4. Mittwoch im Monat
18:30h Netzwerken & Essen
ab 19:30h offizielles Programm
ab 21h Netzwerken
.
Einzelheiten zu Themen und Orten finden sich unter der Rubrik Treffen.